Fremdsprachenbeginn mit Latein und Englisch

Schon seit dem Schuljahr 1999/2000 unterrichten wir unsere Schüler ab der 5. Klasse parallel

in Latein
und in Englisch

 

 

 

 

 

Das Gymnasium Hohenbaden beginnt mit zwei Fremdsprachen bereits in der 5. Klasse. Nach den erfolgreichen Jahren mit unserer Anfangskombination haben wir unser bewährtes Modell beibehalten: Unsere Sextaner beginnen weiterhin mit Latein und Englisch. Wir konnten uns überzeugen, dass die Schüler nicht überfordert werden, zumal erfahrene Lehrkräfte im engen Kontakt mit den Eltern das richtige Lerntempo bestimmen.

Was spricht für das Modell?

  • Mit Latein wird die Basissprache der europäischen Kultur erlernt, mit Englisch die wichtigste Sprache des modernen Lebens und Arbeitens.
  • Latein unterstützt den Einstieg in das Englische durch klare grammatische Strukturen und bietet somit Synergie-Effekte.
  • Im Englischen können die Kinder ihre Vorkenntnisse, die sie durch Musik, Werbung und Computer erworben haben, einbringen.
  • Die höhere Motivation und Lernbereitschaft der Zehn- bis Zwölfjährigen wird sinnvoll genutzt.

Um den Lernerfolg gerade in den ersten Jahren sicherzustellen, bieten wir an vier Nachmittagen in der Woche eine Hausaufgabenbetreuung an.