Unsere Exkursion ins Landesmuseum Karlsruhe

Wir, die Griechischgruppe der Klasse 8a/b, besuchten am 17.07.12 mit Herrn Bode das Landesmuseum im Karlsruher Schloss. Dort besichtigten wir eine Ausstellung über die antiken Griechen, Perser und andere Kulturen. Unsere Privatführung von Herrn Bode war sehr interessant und wir staunen immer wieder darüber, wie er es schafft, so viel Wissen zu vermitteln, ohne dass der Humor dabei zu kurz kommt. Vom Erraten griechischer Statuen bis hin zu ägyptischen Hieroglyphen und Grabmälern bekamen wir vieles zu sehen. Schön war es auch, dass wir mit unseren erst seit diesem Schuljahr erworbenen Griechischkenntnissen die Inschriften aller Vasen entziffern konnten, und wir ahnten im voraus nicht, welch spannende Geschichten diese zu verbergen hatten. Nach zwei aufschlussreichen Stunden freuten sich alle auf das gemeinsame Picknick vor dem Schloss, für das jeder eine Kleinigkeit mitgebracht hatte. So reichte die große Auswahl von Kuchen über Melone bis hin zu Baguette mit Wiener Würstchen (der Rekord pro Person liegt bei sechs Stück :o)) und vielem mehr.
Anschließend verweilten wir weitere Stunden im Museum, wobei einigen die Mittagsmüdigkeit etwas zu schaffen machte. Doch zum Glück und zur großen Erleichterung aller gab es praktische Aufklappstühle, auf denen wir uns ausruhen konnten.
Schließlich machten wir uns auf den Heimweg, nicht aber ohne einen Besuch in der Eisdiele am Marktplatz. Es war ein sehr schöner Tag, der vielen bestimmt lange als unsere erste Griechischexkursion in Erinnerung bleiben wird. Hoffentlich werden noch weitere folgen.

Geschrieben von Sofia Szabó und Caroline Bähr