Deutsche Schulmeisterschaften im Curling in Hügelsheim

curlingAm Samstag den 16.03. und Sonntag den 17.03.2019 fanden die Deutschen Schulmeisterschaften im Curling in Hügelsheim ausgerichtet vom Baden Hills Golf und Curling Club (kurz BHGCC) statt. Das Gymnasium Hohenbaden war hier in der Altersklasse 15-18 (AK 15-18) mit einem Team vertreten. Das Team bestand aus Marcel L., Morris S., Henry W. (alle 10a) und Marissa S. (7b). Pro Curlingspiel wurden je 4Ends mit jeweils acht Steinen pro Team gespielt. In jedem Team (max. vier Spieler) durften nur zwei Könner, die aktiv im Verein spielen, antreten. In der Mannschaft des Hohenbaden war es nur Marcel L.. Das Hohenbaden hat diesen Wettkampf souverän gemeistert und hat trotz Ausfällen (am ersten Tag Henry W. und am zweiten Tag Morris S.) den deutschen Schulmeistertitel errungen. Ebenfalls auf dem Treppchen landeten die Teams aus Erfurt und aus Konstanz. Das Team vom Hohenbaden hat nur einmal unentschieden gespielt, alle anderen Spiele wurden unter starker Konkurrenz gewonnen. Außerdem wurde nicht nur Curling gespielt, sondern auch ein Quiz musste beantwortet werden, in dem die Könner nicht mitmachen durften. Noch dazu musste man beweisen ob man eine gute Körperspannung hat um im Ausfallschritt in eine bestimmte Richtung zu sliden (im Ausfallschritt auf dem Eis entlang rutschen) und man musste sein können im Spielen der Draws (Stein ins Haus spielen) zeigen. Dies wurde vom Hohenbaden mit Bravour gemeistert und auch hier siegte das Hohenbaden mit klarem Vorsprung. Marissa S. ist, da sie erst in der siebten Klasse ist, eigentlich noch nicht verpflichtet in dieser Altersklasse zu spielen, sie dürfte noch drei Jahre in der jüngeren Altersklasse spielen und deshalb hatte das Hohenbaden eigentlich zwei Nachteile, die die anderen Mannschaften nicht hatten, denn sie waren ja auch nur zu dritt alle anderen zu viert.