Während der Projekttage erstellten Daniil Venzel (K1) und Jonas Merkel (K2) einen Film über unsere Schule.

 

Kollegium 23 24

Schüler aus Baden-Baden gewinnen mit ihrem Interview Zeitungspreise

Beim BNN-Projekt „Zeitung in der Schule“ (ZiSch) haben drei Schüler aus Baden-Baden einen der Hauptpreise abgeräumt: Linda Dee vom Pädagogium sowie Niklas Wißmann und Constantin Moog vom Gymnasium Hohenbaden. Sie erhielten jeweils 100 Euro für die Klassenkasse.

ZiSch

Foto: Stephanie Hölzle, BNN

Es hat Mühe gemacht, Zeit und Hirnschmalz gekostet, aber auch Spaß gebracht. Das sagen zumindest Niklas Wißmann und Constantin Moog vom Gymnasium Hohenbaden. Die beiden Schüler haben mit ihrer 9a unter Anleitung von Deutschlehrerin Kirsten Westphal-Bettendorf am BNN-Projekt „Zeitung in der Schule“ (ZiSch) teilgenommen. Nicht nur das: Die beiden haben gemeinsam einen der Hauptpreise gewonnen.

Das mag auch daran liegen, dass Niklas (14) und Constantin (15) hellwache Teenager sind. Aufgeschlossen und blitzgescheit wirken die beiden Nachwuchsjournalisten. Und irgendwie wundert es da kein bisschen, dass sie sich bei ihrem Wettbewerbsbeitrag gleich an eine ganz schwierige Stilform gewagt haben: das Interview. „Das kam dadurch, dass der Gesprächspartner der Vater eines Fußballkameraden von mir ist“, erzählt Niklas: „Dann haben wir den einfach mal gefragt.“

Und mit der Entscheidung für den Interviewpartner war auch schon die für eines der drei vorgegebenen Themen gefallen: Aus den Bereichen Klima, Familie, Schule, Freizeit haben die beiden das erste gewählt – denn der Vater des Sportkameraden ist der Leiter des Forstreviers Oberweier, Martin Melcher. So entstand ein lesenswertes und sehr informatives Interview zu der übergeordneten Frage, wie sich der Klimawandel in unserem Wald vor der Haustür bemerkbar macht.

Großes Thema gekonnt „heruntergebrochen“

Keinem der Fehler, die manchmal selbst professionellen Journalisten passieren, sind die beiden aufgesessen: Die Fragen sind knapp und präzise gestellt, die Antworten prägnant und informativ. Vorsorglich und mit Weitsicht haben sie mit zwei Aufnahmegeräten gearbeitet: „Falls auf dem einen dann nichts drauf wäre“, erklärt Constantin. Und: Das sehr große Thema „Klima“ haben sie gekonnt auf die Lage vor Ort „heruntergebrochen“. Daher hat ihr Beitrag „Zustand unserer Wälder: ,Wir stehen mit dem Rücken an der Wand’“ folgerichtig den Hauptpreis in der Kategorie „Klima“ erhalten – und 100 Euro in die Klassenkasse gespült.

Wofür sie das Geld nutzen möchten, wussten die beiden zunächst noch nicht. Voraussichtlich soll es in einen Ausflug in Klassenstufe 10 investiert werden. „Und da keiner sitzen bleibt oder absehbar geht, werden auch alle, die jetzt dabei waren, etwas davon haben“, sagt Deutschlehrerin Westphal-Bettendorf, die sich sehr mit ihren Schülern über den Preis freut. 

Mehrere Hoba-Beiträge in der Endauswahl

Sie hat die Unterrichtseinheit gestaltet, in der die Neuntklässler viel über Medien, Zeitung und wie sie gemacht wird sowie das Schreiben an sich gelernt haben. Besonders freut sich Westphal-Bettendorf darüber, dass so viele Beiträge von Hoba-Schülern dermaßen gut waren, dass es gleich mehrere in die Endauswahl geschafft haben – und eben einer letztlich sogar prämiert wurde. Sie sieht darin auch einen Lohn für die Qualität der Unterrichtsarbeit an ihrer Schule.

Stephanie Hölzle, BNN

Weitere Artikel:

https://jungeleser.bnn.de/jungeleser/zisch/zisch-klima/ist-der-klimawandel-noch-zu-stoppen-interview-mit-dem-klimaaktivisten-franz-alt

https://jungeleser.bnn.de/jungeleser/zisch/zisch-klima/welche-vorteile-der-verzicht-auf-tierische-produkte-bringen-wuerde

https://jungeleser.bnn.de/jungeleser/zisch/huehnerhaltung-fuer-umweltschutz-welche-vorteile-die-tiere-fuer-obstbauern-haben

https://jungeleser.bnn.de/jungeleser/zisch/zisch-familie/teenager-durch-die-jahre-ein-vergleich-zwischen-drei-generationen-der-familie

https://jungeleser.bnn.de/jungeleser/zisch/zisch-freizeit/wie-selbstgebackenes-brot-am-besten-gelingt

https://jungeleser.bnn.de/jungeleser/zisch/zisch-freizeit/die-entwicklung-der-modelleisenbahn-und-ihre-rekorde

https://jungeleser.bnn.de/jungeleser/zisch/zisch-freizeit/wie-bernd-hefter-den-scl-heel-baden-baden-aufbaute

 

 

Seite 1 von 5

Adresse und Kontakt

Leo-Wohleb-Weg 1
76530 Baden-Baden
Tel.: +49 7221 93-2391

Sprechzeiten des Sekretariats:

Montag - Freitag: 07.45 - 12.30 Uhr

Impressum, Datenschutz und Barrierefreiheit

Bitte lesen Sie unsere Hinweise zum Datenschutz,
zur Barrierefreiheit sowie unser Impressum.

Krankmeldungen

Bitte zunächst telefonisch,
dann innerhalb von drei Tagen schriftlich an die Klassenleitung.
 

Schnellzugriff

 

Unser Gymnasium

ist eine Schule in Trägerschaft der Stadt Baden-Baden.





Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.